Fortbildung per One Minute Wonder

Fortbildung per One Minute Wonder

Pflegekräfte und im speziellen Praxisanleiter*innen stehen diversen Herausforderungen gegenüber: Der kontinuierliche wissenschaftliche und medizinische Fortschritt, die gestiegenen Qualitätsansprüche aus Politik und Gesellschaft und das Streben der Pflege nach mehr Eigenständigkeit bedürfen einer ständigen Aktualisierung des pflegerischen Wissens. Fort- und Weiterbildungen sollen ein Arbeiten nach evidenzbasierten Erkenntnissen ermöglichen, die Qualität der Pflege verbessern und die Arbeitsbelastungen für die Beschäftigten reduzieren.

Doch im Alltag sieht das oft ganz anders aus. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie steht Fort- und Weiterbildung quasi still. Wie bekommt man schnell und unkompliziert Wissen „an die Kollegen”? Ein Konzept ist das One Minute Wonder. Dabei werden wesentliche Inhalte auf ein DIN-A4-Blatt reduziert und an Orten mit Wartezeiten aufgehängt. Als Praxisanleiter*in kann man auch Auszubildende in die Erstellung einbeziehen und so eine spannende und praxisnahe Arbeits- und Lernaufgabe entwickeln.

Scroll to Top