Rubriken: Methodentraining

Jahr:
Ausgabe:
Methodentraining
2021 - 4
Pflegekräfte und im speziellen Praxisanleiter*innen stehen diversen Herausforderungen gegenüber: Der kontinuierliche wissenschaftliche und medizinische Fortschritt, die gestiegenen Qualitätsansprüche aus Politik und Gesellschaft und das Streben der Pflege nach mehr Eigenständigkeit bedürfen einer ständigen Aktualisierung des pflegerischen Wissens. Fort- und Weiterbildungen sollen ein Arbeiten nach evidenzbasierten Erkenntnissen ermöglichen, die Qualität der Pflege verbessern und die Arbeitsbelastungen...
Methodentraining
2021 - 2
Die Anforderungen der Aufgabenstellungen der Auszubildenden nehmen im Laufe der Ausbildungsjahre kontinuierlich zu, sodass ein entwicklungslogischer Aufbau, den man sich wie eine Spirale vorstellen kann, deutlich zu erkennen ist. Anschließend findet mithilfe einer Checkliste die Überprüfung statt, ob möglichst viele der geforderten Konstruktionsprin- zipien beachtet wurden. (10) Abschließend erhalten Praxisanleiter:innen Vorschläge, wie sie weitere Arbeits-...
Methodentraining
2021 - 2
Was bedeutet die generalistische Pflegeausbildung konkret für die Praxis, insbesondere für die Praxisanleitung? An dieser Stelle sei gesagt: Im Rahmen der Reform der Pflegeausbildung bekommt die Praxis endlich die Wertschätzung und Aufmerksamkeit, die sie verdient – und es besteht berechtigte Hoffnung, dass sich die theoretische und praktische Ausbildung wieder annähern. Dies ist aber nur möglich,...
Methodentraining
2021 - 1
Im Mittelpunkt der pflegerischen Versorgung steht immer der Patient/Bewohner, welcher als komplexes und integrales Wesen zu betrachten ist, „[…] das über eine eigene Identität und Integrität verfügt“. (1) Zu jeder Zeit sollte dem Pflegenden bewusst bleiben, dass auch zu versorgende Klienten eine Erwartungshaltung haben und sich nach einer Versorgung sehnen, welche nach individuellen Problemstellungen, Wünschen...
Methodentraining
2020 - 4
Auszubildende in Pflegeberufen sind schon früh Konflikt- und Stresssituationen im Berufsalltag ausgesetzt. Ratlosigkeit und Selbstzweifel bei der Arbeit und in der Interaktion mit Patienten, Angehörigen oder Kollegen sind daher keine Seltenheit. (8) Darüber hinaus erfordern auch die steigenden Anforderungen sowie die fortschreitende Technisierung in der Gesundheits- und Krankenpflege neue Lehr- und Lernmethoden. Eine Innovation auf...
Methodentraining
2020 - 4
Das Thema Lagerung ist aus dem Pflegealltag in einer Einrichtung nicht mehr wegzudenken. Täglich müssen Bewohner im Bett oder im Rollstuhl versorgt und behandelt werden. Aufgrund verschiedener Erkrankungen ist es einigen Patienten jedoch manchmal nicht möglich, sich nachts selbstständig zu drehen oder tagsüber im Rollstuhl eine unbequeme Haltung zu korrigieren, weshalb eine gute Lagerung entscheidend...
Methodentraining
2020 - 3
Kommunikation findet im Alltag eines jeden Menschen, sei es im privaten oder beruflichen Kontext, immer statt. Die vielfältigen Möglichkeiten, unter anderem in den sozialen Medien, sich heutzutage auszutauschen, nehmen einen großen Teil des gesellschaftlichen Lebens ein. Jeder Mensch kommuniziert in bestimmten Situationen auf seine eigene Art und Weise. Häufig macht man sich über Kommunikation wenig...
Methodentraining
2020 - 1
„Das haben wir aber schon immer so gemacht!“ – ein Satz, den auch Sie bestimmt aus Ihrem Arbeitsalltag kennen und der wie kein anderer für eine lange Zeit vorherrschendes, grundsätzliches Problem in der Pflege stand. Denn: Er machte individuelles, vorausschauendes und auf eigenen, praktischen Erfahrungen basierendes Handeln nahezu unmöglich. Ebenso wie Fortschritte in der Pflegewissenschaft...
Scroll to Top