Emotionale Kompetenz im Pflegeberuf erlernen

Emotionale Kompetenz im Pflegeberuf erlernen

Die emotionale Kompetenz stellt sich als eine relevante Ressource im Umgang mit (emotional) herausfordernden Interaktionsbedingungen dar, die vor allem in Pflegeberufen als normale Arbeitsanforderung hingenommen wird. Dabei ist der professionelle Umgang mit den eigenen Emotionen oft nicht trivial. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie emotionale Kompetenz im Pflegealltag gefördert werden kann. Damit Praxisanleiter*innen ihre Auszubildenden in emotional anspruchsvollen Situationen gut unterstützen können, geht es insbesondere darum, den Fokus auf die eigene Emotionsverarbeitung zu lenken: Welche Rolle spielen Emotionen in meinem Arbeitsalltag? Wie gehe ich mit emotionalen Belastungen um? Welche Strategien habe ich für einen konstruktiven Umgang mit meinen eigenen Emotionen, um gesund und leistungsfähig zu bleiben? Erst mit einem selbstfürsorglichen Blick ist/wird es Praxisanleitenden möglich, die emotionale Kompetenz von Auszubildenden zu unterstützen.

Scroll to Top