Ethisches Dilemma – Notenvergabe, Teil 1

Ethisches Dilemma – Notenvergabe, Teil 1

Ist es richtig bzw. zu verantworten, dass eine Auszubildende, die an all ihren praktischen Einsatzorten immer sehr gute Leistungsbewertungen rückgemeldet bekommen hat, ihr praktisches Examen plötzlich nicht besteht? Immer häufiger beklagen sich alle Verantwortlichen (Auszubildende, Praxisanleiter*innen, Dozenten) über die schwierige Situation, Auszubildende fair zu benoten. Dies führt häufig zu der Vergabe von viel zu guten Noten. Wenn diese Divergenzen aber erst im praktischen Examen sichtbar werden, stellt sich die Frage, wer dafür verantwortlich ist und ob es richtig ist, dass das schwächste Glied, nämlich die Auszubildenden, am Ende die Leidtragenden sind?

Die Erarbeitung einer konkreten ethischen Fragestellung zur Notenvergabe erfolgt in 3 Schritten: Zunächst findet in diesem Artikel eine Situationsanalyse statt, indem die Fragestellung und die Perspektiven aller beteiligten Akteure dargestellt werden. In Teil 2 findet eine ethische Reflexion mithilfe der ethischen Prinzipien statt, sodass final als Ergebnis eine Antwort auf die Fragestellung und mögliche Empfehlungen abgegeben wird.

Scroll to Top