i.m.-Injektion

Intramuskuläre Injektionen anleiten

Intramuskuläre Injektionen stellen für Lernende oft eine große Herausforderung dar. Sie unterscheiden sich in einigen Aspekten von der subkutanen Injektion und erfordern deshalb eine eigene Anleitungssituation. Während der Anleitung sollten verschiedene Aspekte besprochen und mit dem Lernenden diskutiert werden. Darüber hinaus bietet es sich an, die Anleitung auf eine strukturierte, für den Lernenden nachvollziehbare Art und Weise durchzuführen. Für die Planung eignet sich das Vorgehen anhand eines Prozesses, z. B. anhand des Anleitungsprozess nach Kuckeland (2009). Anhand der einzelnen Schritte können Praxisanleiter eine übersichtliche und nachvollziehbare Anleitungssituation planen und durchführen, sodass die Lernenden möglichst viel davon mitnehmen und die einzelnen Arbeitsschritte auch für Kollegen sinnvoll erscheinen.

Scroll to Top