Schülern gekonnt Feedback geben

Schülern gekonnt Feedback geben

Feedbackgespräche zu führen, ist immer für beide Seiten eine große Herausforderung. Mit einer unbedachten Geste, einer ungewollten Betonung kann vieles im bislang möglicherweise mühsam erarbeiteten Vertrauensverhältnis zerstört werden, was nur mühsam wieder gekittet werden kann – wenn überhaupt.
Gerade Auszubildenden ist hier aufgrund ihres meist jugendlichen Alters und ihrer bis jetzt noch fehlenden Berufserfahrungen mit einem noch höheren Maß an Empathie zu begegnen als Berufserfahrenen. Ein Feedbackgespräch mit Auszubildenden bedarf besonderer Vorsicht, sehr guter Vorbereitung und eines sorgsam vorgenommenen Perspektivwechsels. Je besser solch ein Gespräch gelingt, desto eher wird sich der Auszubildende nicht nur motiviert und leistungswillig der Erreichung seinem Ausbildungsziel widmen. Sondern er/sie kann auch zu einem leistungsstarken und kritikfähigen Mitarbeiter werden, der ein Feedback als das zu verstehen gelernt hat, was es ist: die Chance etwas zu lernen, um künftig noch besser arbeiten zu können.

Scroll to Top