Abwechslungsreich und kreativ anleiten – Teil 2

Abwechslungsreich und kreativ anleiten – Teil 2

Lernen soll natürlich erfolgreich sein und trotzdem auch Spaß machen. Das gelingt Praxisanleiter*innen, wenn sie kreative und abwechslungsreiche Methoden nutzen, bei denen die Lernenden ihren Lernprozess mitgestalten und selbst dafür Verantwortung übernehmen können und müssen (siehe auch Teil 1, 4/2021).
Der Artikel stellt wieder Lehr- und Lernmethoden vor, die sich leicht im pflegerischen Alltag integrieren lassen. Allen Me- thoden ist gemeinsam, dass sie den Lernenden selbst aktiv werden lassen – weg vom klassischen Erklären, Vormachen und Nachmachen, also vom mehr oder weniger passiven Aufnehmen von Wissen. So werden neben einer reinen Fach- und Handlungskompetenz noch weitere Kompetenzen gefördert, u. a. kommunikative und methodische Kompetenzen.

Scroll to Top